Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

24. Oct 2013 21

Hundeknochen

Die erste Serie des Ford Escort wird auch scherzhaft "Hundeknochen" genannt. Der Begriff leitet sich von der Form der Frontpartie des Fahrzeugs ab. Der Escort wurde ursprünglich in England entwickelt, aber dann auch in Genk und Saarlouis produziert. Es gab unterschiedliche Karosserievarianten: als zwei- und viertürige Limousine und als Kombi. Im historischen Rennsport werden heute sehr gerne die RS-Versionen eingesetzt, deren 2-Liter-Motor satte 100 PS leistet. Britische Escort RS 2000 haben zwei obenliegende Nockenwellen und leisten noch einmal 20 PS mehr. Wir freuen uns schon auf die ersten Winterrallyes, wo wir heuer sicher wieder ein paar "Hundeknochen" im Einsatz sehen werden.
top 2
als bedenklich melden
Kommentare

eugen
24. Oct 2013

Tolle Fotos!

;-) eugen

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
bergfruehling-classic.de Goeller Classic Höllental Classic thermen-classic.at Planai Classic Salz und Oel team-neger.at Ennstal Classic
Ebreichsdorf Classic legendswinter-classic.de Wachau Eisenstrasse Classic Edelweiss Classic hannersbergrennen.at Rossfeld Rennen 1000km.at - Club Ventielspiel Gaisberg Rennen
Salzburger Rallye Club www.roadstertouren.at www.mx5.events Moedling Classic bergfruehling-classic.de Goeller Classic Höllental Classic Ebreichsdorf Classic