Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

02. May 2014 35

Manta Manta!

Ich erinnere mich noch gut - es war vor 12 Jahren: ich war damals im Begriff, meinen ersten Oldtimer zu kaufen. In der Nähe von Wiener Neudorf stand ein orangefarbener Opel Manta zum Verkauf.

Der erste Eindruck war gut: der Wagen war gut erhalten, ungeschweisst und rostfrei, der Lack wie neu und auch im Innenraum war nichts vergammelt.

Die Enttäuschung nach der Probefahrt war allerdings gross: hatte mich doch tatsächlich ein Plastikscooter an der Kreuzung abgehängt. Kein Wunder: der Manta war ein Rentnerfahrzeug: Basismotorisierung mit 68PS, dazu eine Dreigang-Automatik, die dem Sportwagen Fahrleistungen wie ein Mofa bescherte. Da nützen auch die schwarzen Rallyestreifen nichts: er war ein Schaf im Wolfspelz. Obwohl ein Umbau möglich gewesen wäre, liess ich die Fingern davon. Wenn schon Manta, dann richtig: als GT/E oder in der seltenen TE 2800 Ausführung.
Opel Manta Serie A

Opel Manta Serie A

Opel Manta Serie B

Opel Manta Serie B

top 3
als bedenklich melden
Kommentare

lancia79
03. May 2014

Der Sohn eines ehemaligen Nachbars, der gerade eine Lehre als Automechaniker machte, erstand als er den Führerschein frisch in der Tasche hatte sein erstes Auto: VW Passat, 1. Serie, Diesel, 50PS mit Automatik!!!! Von wegen Mofa! Jedes Fahrrad war schneller! Dafür wunderschöner Originalzustand, keine Kilometer!
Wer will auch schon mit so einer lahmen Ente viel fahren?
Andererseits: auch das ist automobiles Kulturgut, und wahrscheinlich ist dies sogar eine der seltensten Austattungen gewesen.... :-)

motorclassic
03. May 2014

Ich war damals echt im Zweispalt: der Wagen gefiel mir schon gut. Einige Leute meinten: Originalzustand beibehalten, andere meinten: starker Motor rein und auf Handschaltung umbauen. Ich hab mir dann den Fiat gekauft, der hat von Anfang an funktioniert und fährt auch wirklich wie ein Auto. Ein paar Jahre später hätte ich dann noch einen VW Derby geschenkt bekommen: 50PS Rentnerfahrzeug in weiss mit Lenkradfell und Fellsitzen. Wär heut schon absoluter Kult! Aber auch praktisch unfahrbar.
Das Problem bei derart untermotorisierten Wageln: wenn man sie so bewegt, dass sie nicht ein permanentes Verkehrshindernis darstellen, brauchen die auch ganz schön Sprit. Gerade der Manta mit seiner ziemlich schlecht übersetzten Dreigang-Automatik war ein ganz schöner Benzinfresser.

lancia79
03. May 2014

Wär vielleicht ein Thema für einen Club: Club der Rentnerfahrzeuge. Monatliches Treffen sonntags am Parkplatz vor dem Zentralfriedhof Haupttor. Mitgliedsbeitrag: 1 Palette Stiefmütterchen
Hehehe!

motorclassic
03. May 2014

Solche Fahrzeuge gibt es immer wieder: eines der Highlights hatte ich vor einigen Jahren gesehen: ein Mazda 323 (1.Serie) mit sage und schreibe 10.000 km. Gesehen beim ARBÖ in Vorarlberg. Bei uns ums Eck steht auch ein 11 Jahre alter Fiat Panda mit weniger als 10.000km am Tacho.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Edelweiss Classic www.roadstertouren.at 1000km.at - Club Ventielspiel Salz und Oel Rossfeld Rennen www.mx5.events Planai Classic Ebreichsdorf Classic
Moedling Classic thermen-classic.at Höllental Classic Wachau Eisenstrasse Classic Salzburger Rallye Club Goeller Classic Ennstal Classic team-neger.at
hannersbergrennen.at legendswinter-classic.de bergfruehling-classic.de Gaisberg Rennen Wachau Eisenstrasse Classic team-neger.at Ebreichsdorf Classic Höllental Classic