Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

08. Jan 2019 21

Jänner Rallye 2019

Dichtes Schneetreiben herrschte heuer im Mühlviertel bei der Jännerrallye und sorgte für grosses Publikumsinteresse. Insgesamt 100.000 Besucher verfolgten das Spektakel. Die Witterungsverhältnisse verlangten von den fahrern einiges ab. Es gab zahlreiche Ausfälle durch technische Defekte und Unfälle.



Schlussendlich konnte Julian Wagner die Jänner-Rallye überlegen gewinnen. Der 23-jährige Mauhausner konnte sich bei extrem winterlichen Bedingungen im Skoda Fabia 8:21,1 Minuten vor Gerald Rigler auf Ford Fiesta und 9:02,2 Minuten vor Gerhard Aigner auf Skoda Fabia durchsetzen. Favorit Hermann Neubauer war bereits am Freitag wegen eines unverschuldeten Unfalls mit einem Privat-Pkw ausgeschieden.



Auch wenn die Jänner Rallye nicht wirklich dem historischen Motorsport zuzuordnen ist - als Oberösterreicher kann ich mich für diese Veranstaltung immer wieder begeistern. Die Rallye wird seit 1969 im oberösterreichischen Mühlviertel rund um Freistadt ausgetragen.



In den 80er Jahren wurde die Jänner Rallye nach Protesten von Umweltschützern abgesagt, erst 2001 gab es eine Neuauflage der Motorsportveranstaltung. Bei der Jänner Rallye waren Rallyegrößen wie Björn Waldegård, Franz Wittmann, Franz Wurz und Rudi Stohl, Beppo Harrach und Raimund Baumschlager am Start.



Seit 2012 zählt die Jänner-Rallye nach einer längeren Pause wieder zur Rallye-Europameisterschaft sowie neben der österreichischen auch zur tschechischen Rallye-Staatsmeisterschaft. Auch Freunde des historischen Motorsports kommen hier auf ihre Kosten: jedes Jahr sind auch Rallye-Klassiker wie ein Audi Quattro, Lancia Delta Integrale, Ford Escort RS 2000 und BMW 2002 am Start.

top 2
als bedenklich melden
Kommentare

Karl
09. Jan 2019

In der Tat eine Traum-Veranstaltung --überhaupt dieses Jahr! Sehr beeindruckend waren die Leistungen der Herren Königseder und Stürmer, die mit Ihren betagten Autos recht gut mithalten konnten! Zudem die Herrschaften Ritt im Volvo und der Käferfahrer Baumgartner! Respekt! Da zeigt sich wieder, daß bei Schnee die Motorleistung eine sehr untergeordnete Rolle spielt....(natürlich waren die Zeitabstände massiv, aber das interessiert letztendlich niemanden...! Das ist auch gut so.

mfG
Karl

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Höllental Classic Rossfeld Rennen 1000km.at - Club Ventielspiel Salzburger Rallye Club hannersbergrennen.at Planai Classic Edelweiss Classic Goeller Classic
Wachau Eisenstrasse Classic www.roadstertouren.at Salz und Oel legendswinter-classic.de team-neger.at Moedling Classic www.wadholz-classic.at thermen-classic.at
bergfruehling-classic.de www.mx5.events Ebreichsdorf Classic Ennstal Classic Gaisberg Rennen hannersbergrennen.at www.roadstertouren.at Planai Classic